Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021/22

Hinweis: Im Wintersemester 2021/2022 finden folgende Lehrveranstaltungen digital/asynchron statt:

Ab und zu werden dazu Kolloquien in Präsenz angeboten (freiwillig), die Termine werden in den LMS-Kursen bekanntgegeben.

Alle anderen Lehrveranstaltungen im Fach Altes Testament finden in Präsenzlehre statt. Das Lernmaterial dazu finden Sie auch im entsprechenden Kurs auf LMS/Moodle.

Aspekte alttestamentlicher Gottesvorstellungen

Univ.-Prof. Dr. Thomas Hieke

Kurzname: AT_V_Gottesvorst
Kursnummer: 01.086.107

Zusätzliche Informationen

Lernziele der Lehrveranstaltung

  • Die Studierenden können wesentliche Aspekte der biblischen Rede von Gott anhand zentraler Texte aus dem Alten Testament illustrieren.
  • Die Studierenden können Form und Inhalt dieser Textpassagen sowie deren kontextuelle Einbettung beschreiben.
  • Die Studierenden können insbesondere Texte zu folgenden Themen benennen, erklären und interpretieren: Gott als Schöpfer (einschließlich altorientalischer Vergleichstexte), Gottes Name(n), Gottes Erwählung und Befreiung des Volkes Israel, Gottes Barmherzigkeit und Anspruch; die Einzigkeit Gottes (Monolatrie und Monotheismus, Liebesgebot), die metaphorische Rede von Gott, Gottesbilder der Gewalt.
  • Die Studierenden können die Relevanz dieser biblischen Reden von Gott für heutige Diskurse in Kirche, Religion und Gesellschaft aufzeigen.

Empfohlene Literatur


  1. Albertz, Rainer, Religionsgeschichte Israels in alttestamentlicher Zeit, Göttingen 1992.
  2. Bauks, Michaela, Theologie des Alten Testaments. Religionsgeschichtliche und bibelhermeneutische Perspektiven (UTB 4973), Göttingen 2019.
  3. Feldmeier, Reinhard/Spieckermann, Hermann, Der Gott der Lebendigen (Topoi Biblischer Theologie/Topics of Biblical Theology 1), Tübingen 2011.
  4. Fischer, Georg, Theologien des Alten Testaments (NSK-AT 31), Stuttgart 2012.
  5. Hieke, Thomas, Aspekte alttestamentlicher Gottesvorstellungen, in: Ruhstorfer, Karlheinz (Hg.), Gotteslehre. Theologie studieren – Modul 7 (UTB 3896), Paderborn: Schöningh, 2014, 19-72.
  6. Jeremias, Jörg, Theologie des Alten Testaments (Das Alte Testament Deutsch: Ergänzungsreihe, Grundrisse zum Alten Testament, 6), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015.
  7. Rendtorff, Rolf, Theologie des Alten Testaments. Ein kanonischer Entwurf, 2 Bde., Neukirchen-Vluyn 1999/2001.

Digitale Lehre

s.o.

Voraussetzungen / Organisatorisches


  1. Modul 2 (BEd): Die Rede von Gott in ausgewählten Texten des Alten Testaments
  2. Modul 7 (Mag.Theol.): Atl. Gottesvorstellungen
  3. Modul B5a (Beifach Theologie): Vertiefende Vorlesung

Der vorausgehende Besuch der Vorlesungen „Einleitung in das Alte Testament“ (B.Ed.: Modul 1 und 7; Mag.Theol./Beifach: Modul 1) wird grundsätzlich vorausgesetzt.

Vorlesungsmaterialien werden in der Lernplattform LMS/Moodle bereitgestellt (https://lms.uni-mainz.de). Die Vorlesung wird in Form eines Selbststudium der Materialien stattfinden. Fragen können in entsprechenden Foren auf der Lernplattform gestellt werden (oder direkt an thieke@uni-mainz.de). An diese Mailadresse können auch eigene Ausarbeitungen (z.B. Essays) zu den in den Lernmaterialien gestellten Aufgaben geschickt werden - ich werde Ihnen gern Rückmeldung geben!

Wir können auch im Laufe des Semesters online-Konferenzen (über BBB in LMS/Moodle) zur Klärung von Fragen und zum Austausch ansetzen.

Inhalt

Diese Vorlesung gibt eine Übersicht über die „Rede von Gott“ im Alten Testament. Gewöhnlich wird ja „Theologie“ mit „Rede von Gott“ übersetzt – und insofern wäre es korrekt, diese Vorlesung mit „Alttestamentliche Theologie“ zu überschreiben. Es geht darum, an wichtigen und exemplarischen Texten zu zeigen und zu reflektieren, wie das Alte Testament von Gott redet und von daher jüdische und christliche Gottesvorstellungen bis heute prägt. Der Begriff „Alttestamentliche Theologie“ wird jedoch in der Forschung vielfach diskutiert, daher wird der Anspruch tiefer gehängt: „Aspekte alttestamentlicher Gottesvorstellungen“. Dabei werden folgende Fragen angeschnitten: Wie reden die Einzeltexte von Gott und welche roten Fäden bzw. übergreifenden Themen lassen sich darin erkennen? Welche Relevanz hat die alttestamentliche Rede von Gott für den christlichen Glauben heute?

Geplant sind u.a. folgende Texte und Themen: Grundfragen alttestamentlicher Theologie; Gott als Schöpfer (v.a. Genesis; Ps 104; Deuterojesaja); die Selbstvorstellungen Gottes im Exodusbuch (der Name Gottes: Ex 3; der erwählende und erscheinende Gott: Ex 19; der befreiende Gott: Ex 20; Gottes Wohnen bei den Menschen: Ex 32–34; der barmherzige und der eifersüchtige Gott: Ex 34); der einzige Gott (Dtn 4–6); Gottes weibliche/mütterliche Züge und die Elternmetaphorik (Hos 11; Jesaja); Gottesbilder der Gewalt im Alten Testament.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
16.04.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
23.04.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
30.04.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
07.05.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
14.05.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
21.05.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
28.05.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
04.06.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
11.06.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
18.06.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
25.06.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
02.07.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
09.07.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline
16.07.2021 (Freitag)10.15 - 11.45 UhrOnline

Semester: WiSe 2021/22